Interview: Burkhard List

Mit sieben Fragen an b gibt es einen persönlicheren Eindruck vom Geschäftsführer, Business Partner, Ehemann und Vater DI Burkhard List.

Was macht dir an deinem Job am meisten Spaß?
„Ich bringe in jedes Projekt gerne mein methodisches Können ein. So richtig liebe ich es, wenn ich ausreichend Raum zum Gestalten habe und dann vollkommen darin aufgehen kann.“

Was brauchst du um erfolgreich arbeiten zu können?
„Zwei Komponenten sind dafür wesentlich: Freiheit und gegenseitiges Vertrauen bei der Realisierung des Projektziels.“

Wie gehst du mit scheinbar unlösbaren Situationen um?
„Genau für solche Aufgaben brenne ich. Ich packe diese meist strukturiert an, indem ich sie eingehend analysiere und gegebenenfalls auch visualisiere. Ich mache in schwierigen Situationen kleine Schritte, um ans Ziel zu kommen und beziehe auch Außensicht mit ein. Manchmal gehört es dazu, Kompromisse einzugehen. Aufgeben kommt für mich aber keinesfalls in Frage.“

Was bringt Energie in deine Arbeit bzw. in dein Leben?
„Besonderen Arbeitseifer bekomme ich, wenn auch die Menschen, mit denen ich arbeite, denselben Drang verspüren, etwas zu ändern. Gemeinsam wird an einem Strang gezogen, um das Vorhaben weiterzubringen.  Wenn man erst noch Überzeugungsarbeit leisten muss und ständig an Mauern rennt, dann fließt die Energie in die falsche Richtung und eine Weiterentwicklung wäre nur schwer möglich.“

Für was steht b&mi?
„Für einfache Lösungen oder auch anders gesagt: Für die Genialität von Einfachheit. Wobei dies nicht bedeutet, dass die einfachste Lösung die beste Lösung ist oder dass wir uns mit dem zufrieden geben, was auf dem ersten Blick am einfachsten erscheint.“

Was hast du in deinem Leben schnell erlernt und mit wenig Aufwand weitergeführt?
„Kochen. Das habe ich erst in der Beziehung mit meiner Frau erlernt – mittlerweile komme ich ohne enorme Anstrengungen zu passablen Ergebnissen.“

Für welche drei Dinge bist du in deinem Leben am dankbarsten?
„Ganz klar für meine Frau und meine beiden Kinder.“